Es stinkt zum Himmel

Aus der Rubrik „Karl Pfefferkorn (1897-1961) zieht vom Leder

Laubfeuer im GartenAuch wenn der Winter in diesem Jahr recht zahm war, so freuen sich doch die meisten Menschen auf den Frühling. Die Tage werden wieder länger. Es ist abends länger hell und es zwitschert und summt bereits aus allen Ecken.

Was kann es also Schöneres geben, als raus in den Garten zu gehen, um einmal tief durchzuatmen und die milde Frühlingsluft in die Lungen zu lassen? Etwas Schöneres wäre nur: raus in den Garten zu gehen, um einmal tief durchzuatmen und die milde, angenehm duftende Frühlingsluft in die Lungen zu lassen.

Aber die stinkt. Sie stinkt aber nicht, weil das Frühlingsluft nunmal so an sich hat. Das hat sie eben nicht.

Sie stinkt, denn “…7,5 Millionen Deutsch sprechende Erwachsene können nur so eingeschränkt lesen und schreiben, dass sie von voller selbstständiger gesellschaftlicher Teilhabe ausgeschlossen sind, bzw. häufig auf Unterstützung angewiesen sind.…”(Quelle: leo.-Studie).

Anders kann es nicht sein. Wäre es anders, würden ja inzwischen alle wissen, dass das Verbrennen von Gartenabfällen auch im April nicht erlaubt ist. Grundsätzlich nicht. So steht es geschrieben, immer wieder, in jeder hierzu möglichen Publikation. Doch einige unserer Nachbarn wissen nichts davon.

Es ist nicht Ignoranz oder Rücksichtslosigkeit, was sie gegen geltende Vorschriften handeln lässt. Die verqualmen die Luft, weil man das schon immer so gemacht hat. Sie halten quasi an alten Traditionen fest. Es steckt also kein böser Wille, sondern eine gute Absicht darin. Wissen Sie, wie mühevoll es ist das nasse Laub der letzten Saison anzuzünden? Das geht gar nicht ohne einen ordentlichen Brandbeschleuniger. Da braucht man wenigstens eine Flasche Brennspiritus oder zur Not Benzin. Und das bei den Preisen heutzutage!

Wenn ihr Schlafzimmer also wiedermal ordentlich nach Qualm stinkt, weil Sie das Fenster nachlässigerweise am Tag offen gelassen haben, dann seien Sie nachsichtig. Ihr Nachbar ist sicher einer der 7,5 Mio Menschen in Deutschland, die Hilfe brauchen. Nehmen Sie sich den Flyer vom Landratsamt hier: http://www.landkreisleipzig.de/f-Download-d-file.html?id=10902 und lesen Sie ihm den vor. Dann geben Sie ihm noch die Nummer vom ALFA-Telefon 0800 – 53 33 44 55 für Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten. Er wird es Ihnen danken. Wenn nicht, dann ist es wahrscheinlich doch so ein unverbesserlicher und rücksichtsloser Egozentriker, den es nicht kümmert, ob er mit seiner Faulheit und seinem Geiz, das Grünzeug ordnungsgemäß zu entsorgen, seine Mitmenschen und deren Grundstücke gnadenlos mit stinkendem Qualm überzieht. Bleiben Sie ruhig! Atmen Sie tief durch! – Achso, das ging ja nicht. Dann gehen Sie eben wieder rein und schauen sich ein lustiges Video an, wie dieses hier (Link).

Viel Spaß

Euer Karl Pfefferkorn

Karl Pfefferkorn (1897-1961)
Karl Pfefferkorn (1897-1961)